Top 5 Bitcoin-Trends für 2021

Der Genesis-Block von Bitcoin wurde Anfang 2009 abgebaut und markierte den Beginn der weltweit ersten dezentralisierten Krypto-Währung. Obwohl die Geschichte von Bitcoin eine Art Achterbahnfahrt ist, hat Bitcoin ein langfristiges Wachstum in fast allen der relevantesten Messgrößen verzeichnet.

Heute genießt Bitcoin BTC, 0,77%, eine Marktkapitalisierung von über 200 Milliarden Dollar und ist weiterhin die führende Kraft auf dem aufstrebenden Markt für digitale Vermögenswerte – zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels macht die Marktkapitalisierung von Bitcoin 57,7% der gesamten Marktkapitalisierung für Kryptowährung aus.

Da andere Kryptowährungen einen größeren Marktanteil erobern wollen, ist die Dynamik von Bitcoin weit davon entfernt, zu stagnieren. In diesem Artikel werden wir einen Blick auf 5 wichtige Bitcoin-Trends werfen, die Sie im Jahr 2021 beobachten sollten.

Bitcoin als digitales Gold

Da es sich um ein nachweislich knappes digitales Gut mit einem begrenzten Maximalangebot handelt, ist es nicht schwer zu verstehen, warum viele BTC-Befürworter für Bitcoin als digitale Version von Gold, dem weltweit führenden Edelmetall, plädieren.

Das Potenzial von Bitcoin als Absicherung gegen die Abwertung von Fiat-Währungen wird nicht mehr nur von eingefleischten BTC-Fans angepriesen. So hat beispielsweise der legendäre Makro-Investor Paul Tudor Jones angesichts der Maßnahmen der Zentralbank zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Weltwirtschaft eine bedeutende Wette auf Bitcoin abgeschlossen.

Ein weiteres wichtiges Beispiel ist MicroStrategy, ein börsennotiertes Business-Intelligence-Unternehmen, das Bitcoin als seine wichtigste Finanzreserve ausgewählt hat. Der CEO von MicroStrategy, Michael Saylor, sagte, das Unternehmen habe erkannt, dass es durch das Halten von so viel Wert in bar „auf einem 500 Millionen Dollar schweren Eiswürfel sitzt, der schmilzt“. MicroStrategy spielt nicht mit seiner Wette auf Bitcoin herum, denn das Unternehmen hat BTC für satte 425 Millionen Dollar gekauft.

Bitcoin bei Zahlungen und Spielen

Im Jahr 2021 werden Bitcoin-Zahlungen wahrscheinlich bequemer und alltäglicher werden, da die Unternehmen neue und innovative Zahlungsmethoden mit BTC entwickeln. Wir werden wahrscheinlich eine Zunahme der Einführung von „Kryptokarten“ erleben, die es den Benutzern ermöglichen, ihr Guthaben mit Krypto aufzuladen und es bei allen Händlern auszugeben, die beliebte Zahlungsnetzwerke wie Mastercard und Visa unterstützen.

Projekte wie Flexa und Spedn entwickeln innovative Anwendungen, die es den Benutzern erleichtern, ihre Bitcoin-Bestände zu verwalten und sie für Zahlungen in alltäglichen Situationen zu verwenden.

Natürlich dürfen wir das Online-Glücksspiel nicht vergessen, das eine Hauptstütze für Kryptowährungs-Fans ist, seit Bitcoin für tatsächliche Zahlungen eingesetzt wird. Die besten Bitcoin-Casinos im Jahr 2021 werden zweifellos innovative Funktionen einführen, um Krypto-Inhaber anzuziehen, die im Jahr 2021 nach einem großen Casino-Bonus suchen.

Blitz-Netzwerk

Es ist kein Geheimnis, dass die Bitcoin-Blockkette derzeit nicht in der Lage ist, die enorme Nachfrage zu bewältigen, ohne dass die Transaktionsgebühren steigen und die Transaktionszeiten sich verlangsamen. Lightning Network ist höchstwahrscheinlich die beste Chance für Bitcoin, skalierbar genug zu werden, um für den Mainstream-Einsatz als Zahlungsmethode geeignet zu sein.

Lightning Network ist eine Skalierbarkeitslösung für Bitcoin, die den größten Teil der Last, die durch BTC-Transaktionen erzeugt wird, von der Bitcoin-Blockkette nimmt und damit wesentlich schnellere und billigere BTC-Transaktionen ermöglicht. Auch wenn Lightning Network bereits eingesetzt wird, wird die Akzeptanz wahrscheinlich zunehmen, da die Lightning Network-Software in den kommenden Monaten und Jahren verfeinert wird.

Mögliche Upgrades des Bitcoin-Protokolls

Zusätzlich zu den Schicht-2-Lösungen wie Lightning Network wird auch das Bitcoin-Kernprotokoll in Zukunft von bedeutenden Upgrades profitieren. Die Bitcoin-Entwickler werden einen weichen Fork namens Taproot einführen, der wahrscheinlich implementiert wird, da er nicht sehr umstritten ist. Taproot wird das Skripting von Bitcoin viel privater, effizienter und flexibler machen. Bitcoin-Entwickler werden in der Lage sein, immer komplexere Skripte zu schreiben, die nur einen begrenzten Einfluss auf die Bitcoin-Blockkette haben werden.

Halbierungseffekte könnten stärker hervortreten

Die dritte Bitcoin-Halbierung fand im Mai 2020 statt, und die meisten Analysten für Kryptowährungen erwarten, dass die positiven Auswirkungen der Halbierung auf den Bitcoin-Preis mit der Zeit nur noch zunehmen werden.

Mit jeder Bitcoin-Halbierung erhalten die Bergleute jedes Mal, wenn sie der Bitcoin-Blockkette einen neuen Block hinzufügen, nur halb so viel BTC wie zuvor. Theoretisch sollte dies den Verkaufsdruck für BTC beim Umtausch von Kryptowährungen verringern und sich positiv auf die Preisgestaltung auswirken. 2021 könnte sehr wohl das Jahr sein, in dem die Verringerung des eingehenden BTC-Angebots wirklich beginnt, ihre Auswirkungen zu zeigen und Bitcoin in Richtung neuer Allzeithochs zu treiben.

Zum Beispiel stieg der Bitcoin-Preis 1 Jahr nach der Halbierung von Bitcoin im Jahr 2016 um +286 %. Werden wir eine ähnliche Leistung von BTC sehen, wenn der Mai 2021 kommt?